Aktuelles

Unser Hybridbau feiert Richtfest!


Mehr Nachhaltigkeit durch Holz.

Unser Neubau des Gymnasiums in Langenhagen in Holzbauweise nimmt Formen an. Von Hannover aus bearbeiten wir die LPH 6 - 9 HOAI für die Gernot Schulz Architektur GmbH Köln.

Mehr Nachhaltigkeit durch Holz, das versprechen sich die Bauherren in Langenhagen. Eigentlich ein Hybrid, denn das Erdgeschoss wird komplett in Beton ausgeführt. In Zukunft könnte mit Erschütterungen gerechnet werden, da eine Stadtbahnlinie in unmittelbarer Nähe des Bauwerks geplant ist, deswegen hat man sich für die Hybridbauweise entschlossen.

Nach den Entwürfen des Kölner Architekten Gernot Schulz entsteht der Neubau für ein 7-zügiges Klassenkonzept, ausgestattet mit einer Fünffach-Sporthalle und einer Mensa. 1.700 Schüler und Schülerinnen werden hier in Zukunft lernen und 200 Lehr- und Lehrerinnen werden dort arbeiten. Der Entwurf ist so angelegt, dass sich das Dach des erdgeschossigen Gebäudes als erweiterter Teil des Schulhofes darstellt.

Die in „Stufenhäusern“ als Cluster organisierten Jahrgänge haben so über Laubengänge direkten Zugang zu den Außenbereichen. Ein ringförmiger Schulboulevard bindet alle erdgeschossigen Funktionen zusammen und bildet gemeinsam mit dem Foyer und der Aula das „Herz der Schule“. Der Boulevard ist als offener Lern-Pausen-Erlebnisraum gestaltet.

Die Sporthallen und die Mensa sind in einem Baukörper untergebracht.

Es ist eines der größten Schulbauprojekte, die in dieser nachhaltigen Bauweise derzeit realisiert werden. Wir freuen uns, diese Erfahrungen und Herausforderungen in den Beschreibungen der Leistungen und in der Bauausführung mitnehmen und damit unser Know-How erweitern zu können.