Aalen Kulturbahnhof

Kino, Theater, Musikschule, Veranstaltungen

Ort

Aalen

Auftraggeber

Stadt Aalen

Realisierung

2017 - 2020

Bruttogeschossfläche

7.262,71 m²

Bauaufgabe

Sanierung und Neubau

Projektbericht

Die vorhandene Industriearchitektur ist ein wichtiges bauliches Dokument der Eisenbahngeschichte in Aalen, wenn auch die ursprüngliche Doppel-H-Anlage nur noch zur Hälfte erhalten ist. Die bisherige Ruine wird wieder vervollständigt und mit einem Riegel im 2.OG als eine Art „Leuchtturm“ zur Innenstadt ergänzt. Der Kulturbahnhof ist Teil des zukünftigen Quartiers Stadtoval mit einem großen Anteil an Wohnbebauung. Als Nutzungen für den Kulturbahnhof sind ein Veranstaltungssaal für die Stadt Aalen, das Kino am Kocher, das Theater der Stadt Aalen und die Musikschule der Stadt Aalen vorgesehen. Die historische Gebäudestruktur wird fassadenseitig durch umlaufendes Sandsteinmauerwerk begrenzt. Diese Mauerwerkswände besitzen zahlreiche Öffnungen und sind im Regelfall sehr massiv ausgebildet. Gegründet sind die Wände über gemauerte Einzel- und Streifenfundamente. Nach einem Großbrand sind in den überwiegenden Gebäudeteilen nur noch die Außenmauern erhalten geblieben. Die Außenabmessungen des in Nord-Süd Richtung verlaufenden Hauptgebäudes betragt ca. 75m, die maximale Länge des nördlich vorhandenen Querschiffes beträgt ca. 60m. Das Gebäude besitzt ein Erd und zwei Obergeschosse, die Gebäudehöhe wird zukünftig bei ca.14m über OK-Gelände liegen. Fotos: Ingrid Hertfelder Aalen

Projektdetails

Erbrachte Leistung
LP 8 HOAI
Realisierungszeitraum
2017 - 2020
Bauherr
Stadt Aalen
Auftraggeber
Stadt Aalen
Architekt
a + r Architekten Tübingen
Ort
Aalen
BGF
7.262,71 m²
BRI
38.283,48 m³
Nutzung
Kino, Theater, Musikschule, Veranstaltungen

Projektteam

Landwehr, Tobias 
Gengenbach, Andreas  Landau, Nina  Vogt, Oliver 

Projektkategorie