© ERNST²-Architekten 2014 | Impressum | Login

Diakoniekrankenhaus Stuttgart Sanierung Wilhelmshospital - Denkmalgerechte Sanierung Krankenhaus

Projektbeschreibung
Denkmalgerechte Sanierung des Wilhelmshospitals als Bestandteil des Diakonie Klinikums Stuttgart.
Das Wilhelmhospital ist Bestandteil des Diakonie Klinikums Stuttgart und ein eigenständiges Gebäude innerhalb des Klinikkomplexes. Das Wilhelmhospital ist ein Gründerzeitbau. Es wurde Anfang des 20. Jahrhunderts erbaut, die Einweihung erfolgte im Jahre 1906. Die Sandsteinfassade und das Haupttreppenhaus stehen unter Denkmalschutz.
Das Gebäude besteht aus acht Geschossen. Im Jahre 2009 wurden die Ebenen +5 und +6 (Dachgeschoss) umgebaut und saniert. In den BA 2.1 bis 2.3 ist der Um- und Neubau von den Ebenen 0 bis +4 des Klinikbaus Wilhelmhospital geplant.
Der Bauablauf sieht vor, dass zunächst die Ebenen 0 bis +2 komplett saniert und umgebaut werden (BA 2.1), während in den Ebenen +3 bis +6 der Krankenhausbetrieb weiterläuft. Nach Fertigstellung und Inbetriebnahme der Ebenen 0 bis 2 wird zunächst die Ebene 3 (BA 2.2) umgebaut. Hierbei sind die Ebenen 0 bis +2 und die Ebenen +4 bis +6 weiterhin in Betrieb. Als letzter Bauabschnitt wird die Ebene +4 (BA 2.3) umgebaut. Hierbei sind die Ebenen 0 bis +3 und die Ebenen +5 und +6 vollfunktionsfähig in Betrieb.
Im Zuge der Umbauarbeiten wird ebenfalls die denkmalgeschützte Sandsteinfassade in Abstimmung mit der Denkmalschutzbehörde der Stadt Stuttgart saniert.

Projektdetails

Projektteam