© ERNST²-Architekten 2014 | Impressum | Login

HSP Kanzlei Tübingen - Neubau eines Bürogebäudes

Projektbeschreibung
Neubau eines Büro- und Verwaltungsgebäudes sowie Herstellung von 20 offenen Stellplätzen.
Das Bauvorhaben HSP Kanzlei umfasst den Neubau eines dreigeschossigen Büro- und Verwaltungsgebäudes nach einem Entwurf der Architekten Hähnig und Gemmeke in Tübingen. Eine Aufteilung des Gebäudes in mehrere Einheiten ist möglich. Eine getrennte Nutzung ist durch zwei Zugänge und die Erschließung über zwei Treppenräume, einer mit Aufzug gegeben. Im Untergeschoss befinden sich die Technik- und Nebenräume, sowie das Archiv und die Sanitäranlage. Die tragende Konstruktion wird als Massiv/Skelettbau mit tragenden Wänden, Stützen und Decken aus Stahlbeton hergestellt. Hierbei ist die Stahlbetonkonstruktion mit Betonkerntemperierung geplant. Die Flachdächer werden extensiv begrünt und die Fassade wird als Lochfassade mit aufgelösten Teilbereichen in Klinkersteinen, verglasten Elementen sowie Holz bzw. Aluminium ausgeführt.

Projektdetails

Projektteam